Schlagwort-Archive: Schulprüfung

Schulenvergleich 2016 – Weiterbildung Fachbereich Elektro


Weiterbildung – doch welche Schule?

Die Bildungsangebote in der höheren Berufsbildung sind sehr unterschiedlich. Dieser Beitrag bezieht sich auf Weiterbildungen im Fachbereich Elektro.  Verglichen werden dabei 9 Bildungsstätten. Sie alle bieten die Schulungsgänge Sicherheitsberater/-in FA, Elektro-Projektleiter/-in FA, Eidg. Dipl. Elektroinstallateur/-in HFP und Telematik-Meister/-in HFP an.

 

 

 

 

 

 

 

 

Für Firmen die ihre Mitarbeiter bei Weiterbildungen aktiv unterstützen, sind diese Vergleiche eine wichtige Entscheidungshilfe.

„Die finanziellen Ressourcen können effektiver eingesetzt werden.“

Mit diesem Schulenvergleich wird nun das jeweilige Preis-/Leistungsverhältnis offengelegt. Für die Entscheider von Unternehmen stellt sich die zentrale Frage:

„Was dürfen Weiterbildungen überhaupt kosten?“

Es werden in den Fazit immer die drei teuersten Schulen untereinander verglichen. Um die Aussagekraft zu erhöhen, wurden durchschnittliche Kurskosten errechnet und den individuellen Kurskosten der Schulen gegenüber gestellt.

Die Zusammenfassung am Schluss bringen die Erkenntnisse auf den Punkt.


Weiterbildungsangebote

Elektro-Sicherheitsberater/-in mit eidg. Fachausweis (FA)

  • Durchschnittliche Kurskosten aller Angebote: CHF 7’245.00
  • Die Beiträge der Paritätischen Kommission (PK) sind variierend.
Elektro-Sicherheitsberater/-in  BS

 

Schule Kurspreis Schul- prüfung Kopier- kosten Kosten Schulbücher Total der Kurskosten Lekt. Dauer Sem. Fr./Lek. VSEI- Prüfung Kosten der Ausbildung
EAZ 4’800.00 300.00 inkl. ca. 500.00 5’600.00 472 3 11.86 1’050.00 6’650.00
TBZ 4’320.00 300.00 40.00 ca. 500.00 5’160.00 480 2 10.75 1’050.00 6’210.00
STFW 5’200.00 375.00 inkl. ca. 500.00 6’075.00 504 2 12.05 1’050.00 7’025.00
IBW 8’250.00 375.00 inkl. inkl. 8’550.00 480 3 17.81 1’050.00 9’600.00
ZBW 8’250.00 375.00 inkl. inkl. 8’550.00 570 3 15.00 1’050.00 9’600.00
IBZ 9’090.00 375.00 inkl. ca. 500.00 9’910.00 433 3 22.88 1’050.00 10’960.00
e-profi 8’800.00 375.00 200.00 ca. 500.00 9’750.00 350 2 27.86 1’050.00 10’800.00
GBW 5’550.00 375.00 510.00 ca. 500.00 6’860.00 540 3 12.70 1’050.00 7’910.00
agsbs 3’950.00 375.00 inkl. ca. 500.00 4’750.00 480 2 9.89 1’050.00 5’800.00

Fazit über die drei teuersten Schulen in absteigender Form

IBZ :
  • Die IBZ ist mit ihrem Angebot mit den Kurskosten von CHF 9’910.00 an erster Stelle der teuersten Schulen. Sie ist rund 36.8% teurer als die erhobenen Durchschnittskosten in diesem Schulungsgang.
  • Die IBZ bietet rund 137 Lektionen weniger an als die ZBW. Die ZBW bietet mit 570 Lektionen am meisten Lektionen für die Studenten an. Jedoch  ist die IBZ rund CHF 1’360.00 teurer als die ZBW.
e-profi :
  • Die e-profi (e-profi.ch) ist mit ihrem Angebot mit den Kurskosten von CHF 9’745.00 an zweiter Stelle der teuersten Schulen. Sie ist rund 34.6% teurer als die erhobenen Durchschnittskosten in diesem Schulungsgang.
  • Die e-profi (e-profi.ch) bietet nochmals rund 83 Lektionen weniger an als die IBZ – ist aber nur CHF 160.00 günstiger als die IBZ.
  • Die e-profi (e-profi.ch) bietet sogar satte 220 Lektionen weniger an als die ZBW – ist jedoch rund CHF 1’200.00 teurer als die ZBW.
IBW :
  • Die IBW ist mit ihrem Angebot mit den Kurskosten von CHF 8’850.00 an dritter Stelle der teuersten Schulen. Die IBW liegt preislich zwar mit der ZBW gleich, aber sie bietet rund 90 Lektionen weniger an als die ZBW. Die IBW ist rund 22.1% teurer als die erhobenen Durchschnittskosten in diesem Schulungsgang.
  • Die IBW bietet rund 130 Lektionen mehr an als die e-profi – ist aber CHF 1’200.00 günstiger als die e-profi.

Elektro-Projektleiter/-in mit eidg. Fachausweis (FA)

  • Durchschnittliche Kurskosten aller Angebote:  CHF 6’310.00
  • Die Beiträge der Paritätischen Kommission (PK) sind variierend.
Elektro-Projektleiter/-in FA
Schule Kurspreis Schul- prüfung Kopier- kosten Kosten Schulbücher Total der Kurskosten Lekt. Dauer Sem. Fr./Lek. VSEI- Prüfung Kosten der Ausbildung
EAZ 4’800.00 800.00 inkl. ca. 500.00 6’100.00 460 3 13.26 850.00 6’950.00
TBZ 3’800.00 300.00  40.- ca. 500.00 4’640.00 400 2 11.60 850.00 5’490.00
STFW 4’800.00 560.00 inkl. ca. 500.00 5’860.00 384 2 15.26 850.00 7’025.00
IBW 5’550.00 550.00 inkl. inkl. 6’100.00 440 3 13.86 850.00 6’950.00
ZBW 5’310.00 850.00 inkl. inkl. 6’160.00 440 2 14.00 850.00 7’010.00
IBZ 7’140.00 480.00 inkl. ca. 500.00 8’120.00 339 2 23.95 850.00 8’970.00
e-profi 7’500.00 450.00  200.- ca. 500.00 8’650.00 290 2 29.82 850.00 9’500.00
GBW 4’700.00 400.00 360.- ca. 500.00 5’960.00 470 3 12.68 850.00 6’810.00
agsbs 4’100.00 600.00 inkl. ca. 500.00 5’200.00 440 2 11.81 850.00 6’050.00

Fazit über die drei teuersten Schulen in absteigender Form

E-Profi :
  • Die e-profi (e-profi.ch) ist mit ihrem Angebot mit den Kurskosten von CHF 8’650.00 an erster Stelle der teuersten Schulen. Sie ist rund 37.1% teurer als die erhobenen Durchschnittskosten in diesem Schulungsgang.
  • Die e-profi (e-profi.ch) bietet rund 180 Lektionen weniger an als die GBW. Die GBW bietet mit 470 Lektionen am meisten Lektionen für die Studenten an. Jedoch  ist die e-profi satte  CHF 2’690.00 (+45.1%) teurer als die GBW.
IBZ :
  • Die IBZ ist mit ihrem Angebot mit den Kurskosten von CHF 8’120.00 an zweiter Stelle der teuersten Schulen. Sie ist rund 30.1% teurer als die erhobenen Durchschnittskosten in diesem Schulungsgang.
  • Die IBZ bietet  rund 49 Lektionen mehr an als die e-profi – ist aber CHF 530.00 günstiger als die e-profi.
  • Die IBZ bietet sogar satte 131 Lektionen weniger an als die GBW – ist jedoch rund CHF 2’160.00 teurer als die GBW.
ZBW :
  • Die ZBW ist mit ihrem Angebot mit den Kurskosten von CHF 6’160.00 an dritter Stelle der teuersten Schulen. Die ZBW ist rund 2.4% günstiger als die erhobenen Durchschnittskosten in diesem Schulungsgang.
  • Die ZBW bietet rund 150 Lektionen mehr an als die e-profi – ist aber satte CHF 2’490.00 günstiger als die e-profi.

 

Eidg. Dipl. Elektroinstallateur/-in  HFP

  • Durchschnittliche Kurskosten aller Angebote:  CHF 8’944.45
  • Die Beiträge der Paritätischen Kommission (PK) sind variierend.
Eidg. Dipl. Elektroinstallateur/-in HFP
Schule Kurspreis Schul- prüfung Kopier- kosten Kosten Schulbücher Total der Kurskosten Lekt. Dauer Fr./Lek. VSEI- Prüfung Kosten der Ausbildung
EAZ 7’350.00 1’200.00 inkl. ca. 1000.00 9’550.00 500 3 19.10 1’100.00 10’650.00
TBZ 6’900.00 950.00 60.00 ca. 1000.00 8’910.00 480 3 18.56 1’100.00 10’010.00
STFW 5’400.00 1’250.00 inkl. ca. 1000.00 7’650.00 432 2 17.70 1’100.00 7’025.00
IBW 7’300.00 950.00 inkl. inkl. 8’250.00 480 2 17.18 1’100.00 9’350.00
ZBW 7’420.00 1’000.00 inkl. inkl. 8’420.00 540 2 15.60 1’100.00 9’520.00
IBZ 8’220.00 1’400.00 inkl. ca. 1000.00 10’620.00 404 2 26.28 1’100.00 11’720.00
e-profi 10’300.00 950.00 300.00 ca. 1000.00 12’550.00 360 3 34.86 1’100.00 13’650.00
GBW 5’060.00 950.00 360.00 ca. 1000.00 7’370.00 506 3 14.56 1’100.00 8’470.00
agsbs 4’880.00 1’300.00 inkl. ca. 1000.00 7’180.00 530 2 13.54 1’100.00 8’280.00

Fazit über die drei teuersten Schulen in absteigender Form

e-profi :
  • Die e-profi (e-profi.ch) ist mit ihrem Angebot mit den Kurskosten von CHF 12’550.00 an erster Stelle der teuersten Schulen. Sie ist rund 40.3% teurer als die erhobenen Durchschnittskosten in diesem Schulungsgang.
  • Die e-profi (e-profi.ch) bietet rund 180 Lektionen weniger an als die ZBW. Die ZBW bietet mit 540 Lektionen am meisten Lektionen für die Studenten an. Jedoch  ist die e-profi satte  CHF 4’130.00 (+67.1%) teurer als die ZBW.
IBZ :
  • Die IBZ ist mit ihrem Angebot mit den Kurskosten von CHF 10’620.00 an zweiter Stelle der teuersten Schulen. Sie ist rund 18.7% teurer als die erhobenen Durchschnittskosten in diesem Schulungsgang.
  • Die IBZ bietet rund 44 Lektionen mehr an als die e-profi – ist aber CHF 1’930.00 günstiger als die e-profi.
  • Die IBZ bietet sogar satte 136 Lektionen weniger an als die ZBW – ist jedoch rund CHF 2’200.00 teurer als die ZBW.
TBZ :
  • Die TBZ ist mit ihrem Angebot mit den Kurskosten von CHF 8’910.00 an dritter Stelle der teuersten Schulen. Die TBZ ist rund CHF 34.45 günstiger als die erhobenen Durchschnittskosten in diesem Schulungsgang.
  • Die TBZ bietet rund 120 Lektionen mehr an als die e-profi – ist aber satte CHF 3.640.00 günstiger als die e-profi.

Eidg. Dipl. Telematik-Meister/-in HFP

  • Durchschnittliche Kurskosten aller Angebote:  CHF 7’660.00
  • Die Beiträge der Paritätischen Kommission (PK) sind variierend.
Schule Kurspreis Schul- prüfung Kopier- kosten Kosten Schulbücher Total der Kurskosten Lekt. Dauer Sem. Fr./Lek. VSEI- Prüfung Kosten der Ausbildung
EAZ Anfrage 1’200.00 300.00 ca. 600.00 nicht bek. 500 3 850.00
TBZ  —  —  —  —  —  —  —  —  —  —
STFW 4’300.00 770.00 inkl. ca. 600.00 5’670.00 700 2 8.10 850.00 7’025.00
IBW  —  —  —  —  —  —  —  —  —  —
ZBW  —  —  —  —  —  —  —  —  —  —
IBZ  —  —  —  —  —  —  —  —  —  —
e-profi 8’200.00 650.00 200.00 ca. 600.00 9’650.00 400 2 24.12 850.00 10’500.00
GBW  —  —  —  —  —  —  —  —  —  —
agsbs  —  —  —  —  —  —  —  —  —

Fazit über die zwei erfassten Schulen in absteigender Form

e-profi :
  • Die e-profi (e-profi.ch) ist mit ihrem Angebot mit den Kurskosten von CHF 9’650.00 an erster Stelle der beiden Schulen. Sie ist rund 26% teurer als die erhobenen Durchschnittskosten in diesem Schulungsgang.
STFW :
  • Die STWF bietet rund 300 Lektionen mehr an als die e-profi. Die STFW bietet mit 700 Lektionen am meisten Lektionen für die Studenten an. Jedoch  ist die e-profi satte  CHF 3’980.00 (+70.2%) teurer als die STWF.

Zusammenfassung:

Die e-profi (e-profi.ch) in Eschenbach hebt sich von anderen Schulen ab – vor allem preislich.

Ausser beim Schulungsgang „Elektro-Sicherheitsberater/-in FA“ ist die e-profi (e-profi.ch)bei allen analysierten Schulungsgängen um durchschnittlich 32.1% teurer, als die erhobenen Durchschnittskosten der restlichen Anbieter.

Die e-profi (e-profi.ch) bietet über alle Schulungsgänge durchschnittlich rund 186 Lektionen weniger an, als jene Schulen mit der grössten Anzahl an Lektionen.

Wir bleiben dran.


Haben Sie bereits Erfahrungen mit diesen Schulen gemacht?

Haben Sie einen Schulungsgang bei einer der verglichenen Schulen absolviert? Wie war die Qualität? Würden Sie die Schule wieder besuchen?

Waren Sie bei einem anderen Anbieter, der nicht aufgeführt wurde?

Wie war die Qualität der Dozenten und der Schulungs-Unterlagen?

Schreiben Sie einen Kommentar in die Kommentarfunktion, wir werden ihn ganz sicher beantworten!


 

Advertisements